Neuigkeiten & Aktivitäten

 

21 neue Praxisanleiter in der Pflege

Auch in diesem Jahr freut sich die Mettnau-Schule Radolfzell, 21 Teilnehmerinnen und Teilnehmer mit der berufspädagogischen Zusatzqualifikation zum Praxisanleiter oder zur Praxisanleiterin für Pflegeberufe zu verabschieden.


Die Absolventinnen und Absolventen starteten ihre 300-stündige Weiterbildung im September des letzten Jahres und konnten am 20.07.2022 ihre Urkunden erfolgreich in Empfang nehmen.
 
Ihnen wurden Inhalte zu pädagogischen, politischen, wissenschaftlichen Themen und vielen mehr vermittelt. Sie erhielten das Handwerkszeug, Auszubildende in ihrer dreijährigen Ausbildung zur generalistischen Pflegefachkraft zu begleiten.
 
Die Praxisanleiter und Praxisanleiterinnen stellen sich in ihrem beruflichen Alltag der komplexen Anforderung aus professionellem Pflegehandeln einerseits und pädagogischem Anleitungshandeln andererseits.
 
Mit steigendem Bedarf an Fachkräften in der Pflege steigen auch der Bedarf und die Ansprüche an die Praxisanleitung. In der generalistischen Pflegeausbildung sind die Teilnehmerinnen und Teilnehmer begehrt wie nie zuvor. Ohne eine professionelle Anleitung in der praktischen Ausbildung ist der Berufsabschluss als Pflegefachmann oder Pflegefachfrau nicht möglich. Doch Professionalität und zusätzliche Qualifikation in diesem überstrapazierten Beruf bedürfen einer deutlichen Wertschätzung und Anerkennung.
 
Die Kursleitungen Carmen Beil und Dana Taschenberger wünschen den motivierten Praxisanleitungen genau diese Wertschätzung und Anerkennung. Nicht nur, weil der gesamte Kurs mit guten Leistungen abgeschnitten hat, sondern weil jeder der Teilnehmenden die Pflege ein kleines bisschen besser macht.
 
Das Team der Mettnau-Schule ist stolz auf einen erfolgreichen Kurs, besonders auf Frau Nicole Fehrenbach, die mit einem Notendurchschnitt von 1,1 ausgezeichnet wurde. Wir wünschen alles Gute und viel Freude bei der Arbeit mit Auszubildenden.
zur Übersicht