News-Archiv

 


Exkursion nach Ravensburg


Besuch des Verlagshaus Ravensburger im Rahmen der Medienpädagogik und Besuch der Sonderausstellung „Ausgrenzung und Verfolgung der Sinti und Roma im Nationalsozialismus" im mittelalterlichen Bürgerhaus „Humpis-Quartier".


Auf ins Ravensburger Spieleland! Na ja, also fast. Am 29.09.2021 machten sich die Schüler*innen der Klasse der SG-13.2 mit ihrem Lehrer Herr Wieland auf den Weg nach Ravensburg um zunächst das Museum Ravensburger, dem ehemaligen Verlagshaus, zu besuchen. Die besuchte Ausstellung passte perfekt zum aktuellen Thema des Unterrichts in Pädagogik und Psychologie, der Medienpädagogik. Im Anschluss besichtigten die Schüler*innen die Ausstellung des Museums Humpis-Quartier zum Thema der Schwabenkinder, welche bis ins zwanzigste Jahrhundert von Tirol aus zu Fuß über die Alpen nach Ravensburg liefen, um dort den Sommer über bei Fremden zu arbeiten. Wir lernten so die Geschichte und die persönlichen Schicksale der Schwabenkinder kennen. Die aktuelle Ausstellung „Ausgrenzung und Verfolgung der Sinti und Roma im Nationalsozialismus stimmte uns sehr nachdenklich. Der Kurator dieser Ausstellung hat uns durch die Ausstellung geführt und all unsere Fragen beantwortet.

Text: Leonie Kugler
Foto: Martina Fontana
Zurück