Mettnau-Schule - Berufliche Schulen • Aktivitäten

Mettnau-Schule - Berufliche Schulen
Home •  Kontakt •  Impressum
»Aktivitäten»Prävention und Verkehrssicherheit 3.0

Aktivitäten

Prävention und Verkehrssicherheit 3.0

02.03.2018 - Am Freitag stand die Mettnau-Schule in Radolfzell wieder im Zeichen der Prävention und Verkehrssicherheit. Bereits zum dritten Mal nach 2014 und 2016 sorgten an diesem besonderen Schultag das Präventionsnetzwerk b.free, die Polizei und die Kreisverkehrswacht für die wesentlichen Programmpunkte, um den Schultag zu einem ganz besonderen zu machen.


Neben Workshops zu Spielsucht, Alkohol-, Medien- und Drogenkonsum, Gewalt oder Aggressions- und Stressbewältigung bot der SC Freiburg im Rahmen seines Schulprojektes „SC macht Schule“ sowohl für Fußball-Begeisterte als auch Sportmuffel einen Workshop an, in dem fußballspezifische und koordinative Aspekte verknüpft werden.

In weiteren Angeboten ging es um unterschiedliche Themen von vertrauensbildenden Maßnahmen über Hip-Hop, Erster Hilfe bis hin zur Selbstverteidigung und Sinneswahrnehmung. Auch der alkoholfreie Cocktailkurs wurde mit dem erlebnispädagogischen Workshop, bei dem die Schüler/innen sich nach einer professionellen Einführung vom Schuldach abseilen dürfen, ein weiterer Höhepunkt sein.  

Die Plakataktion „Wie kommst Du nach Hause?“ bot den Schüler/innen die Möglichkeit, Fahrzeuge wie Taxi, Streifen-, Kranken- und Leichenwagen genauer zu begutachten, die von regionalen Unternehmen zur Verfügung gestellt wurden. 

Arlinda Foth, Lehrerin für Prävention, und Marco Junge, Initiator des Projektes an der Schule, freuten sich ganz besonders über das umfangreiche Angebot des Referats Prävention vom Polizeipräsidium Konstanz. 


Die Schülerschaft hatte die Möglichkeit, im Rahmen der Aktion „Junge Fahrer“, einem Bundesprojekt der Deutschen Verkehrswacht, gefördert durch das Bundesministerium für Verkehr, an diversen Fahrsimulatoren der Straßenverkehrswacht sämtliche Szenarien zu erproben. Es warteten u.a. Seh- und Reaktionstests, Verkehrssinntrainer, Rauschbrillenparcours, PKW-, Aufprall- oder Überschlagssimulator darauf, ausprobiert zu werden. In einigen Workshops wurde zudem über Drogen, Medien und Strafbarkeit sowie Ablenkung am Steuer aufgeklärt. 
Text und Bilder:  Marco Junge



zurück zum Seitenanfang

Home •  Kontakt •  Impressum •  Drucken