Mettnau-Schule - Berufliche Schulen • Aktivitäten

Mettnau-Schule - Berufliche Schulen
Home •  Kontakt •  Impressum
»Aktivitäten»Warum Geranien manchmal gelbe Flecken haben ...

Aktivitäten

Warum Geranien manchmal gelbe Flecken haben ...

18.12.2015 - Haben Sie sich nicht auch schon immer mal gefragt, woher eigentlich die Flecken auf den Blättern der Geranien herkommen? Die Antwort liefern vier Buchstaben: PFBV, das so genannte Pelargonium Flower Break Virus (PFBV). Es sorgt dafür, dass in den Blättern das farbgebende Chlorophyll abgebaut wird und dadurch die für den Befall typischen gelben Flecken entstehen.

Dieses Virus weisen die Schülerinnen und Schüler des biotechnologischen Gymnasiums an der Mettnau-Schule im Rahmen ihres Laborpraktikums nach. Mittels des ELISA-Tests (Enzyme Linked Immunosorbent Assay) werden diese Viren durch Antikörper nachgewiesen. Die Stärke der gekoppelten Farbreaktion entspricht der Menge an Viren im Geranienblatt. Diese konnte bisher nur mit bloßen Auge nachgewiesen werden. Der neue ELISA-Reader ermöglicht nun das automatische Auslesen der Farbintensität. Somit kann jetzt auch die Konzentration der Viren durch die Schülerinnen und Schüler bestimmt werden.

Am 18.12.2015 wurde der Elisa-Reader der Mettnau-Schule von Laborarzt Dr. Blessing Herrn Dr. Knauber, wissenschaftlicher Lehrer für Biotechnologie, als Spende überreicht.

Text & Bild:  Dr. Wolf-Rüdiger Knauber & Marco Junge




zurück zum Seitenanfang

Home •  Kontakt •  Impressum •  Drucken