Mettnau-Schule - Berufliche Schulen • Aktivitäten

Mettnau-Schule - Berufliche Schulen
Home •  Kontakt •  Impressum
»Aktivitäten»Wettstreit der Roboter

Aktivitäten

Wettstreit der Roboter

Schüleraustausch der Mettnau-Schule mit rumänischem Gymnasium
Im Rahmen der vom Auswärtigen Amt in  Kooperation mit dem Pädagogischen Austauschdienst der Kultusministerkonferenz initiierten und geförderte Schulpartnerschaften mit Ländern Ost-,Mittelost-, und Südosteuropas fand ein erster Schüleraustausch des Sozialwissenschaftlichen Gymnasium der Mettnau-Schule und dem rumänischen Márton Áron Gymnasium aus Miercurea Ciuc (Szeklerburg / Siebenbürgen) statt.

Schwerpunkt der Begegnung war neben den zwischenmenschlichen Kontakten unter den Schülerinnen und Schülern und den Gasteltern, das Thema "Robotik" im Rahmen einer Projektwoche.

An drei Tagen wurden Roboter aus dem Programm LEGO Mindstorms programmiert. Die gemischten Arbeitsgruppen erhielten zum Training detaillierte Aufgaben, die es zu lösen und zu demonstrieren galt.

Für den letzten Begegnungstag an der Mettnau-Schule erhielten die Arbeitsgruppen eine komplexe Aufgabenstellung. So galt es je zwei Roboter so zu programmieren, dass diese in einen Wettstreit eintreten konnten. Schüler und Lehrer konnten in einer öffentlichen Demonstration die Roboter als Sumo-Ringer oder im Wettrennen in einem Hindernisparcours in Aktion sehen und beklatschen. Eine weitere Arbeitsgruppe brachte beide Roboter dazu synchron durch das Klassenzimmer zu tanzen.



Die Zahl der Zuschauer und die Stärke des Beifalls waren sicht- und hörbares Zeichen für den Erfolg dieser Arbeitstage.

Um die schülereigene Programmierung noch auf eine weitere Stufe zu stellen fanden 2 Exkursionen statt. Die Hochschule in Furtwangen demonstrierte ihren NAO-Roboter und programmierte mit den Schülern eine Smartphone-App. Die Demonstration des 3D-Druckers fand ebenfalls großes Interesse.

Die Fachhochschule Konstanz demonstrierte der Besuchergruppe Programmierergebnisse der Studenten. So eine „Moved Reality"- Lösung, eine selbstgesteuerte Rennbahn und ebenfalls Roboter im Hindernisparcours.
Den Abschluss bildete eine gemeinsame Kanutour auf dem Bodensee mit anschließendem Grillfest.



Die Begegnungswoche war gekennzeichnet durch eine lebendige, freundschaftliche Interaktion und Kommunikation. Eine nennenswerte Sprachbarriere gab es nicht. Die Schülerinnen und Schüler kommunizierten in Deutsch und Englisch. Hin und wieder bedurfte es einer Simultanübersetzung.



Ohne die Fördergelder des pädagogischen Austauschdienstes, der großzügigen Spende der Sparkasse Singen-Radolfzell sowie des Freundeskreises der Mettnau-Schule hätte die Veranstaltung nicht stattfinden können.



Der Gegenbesuch in Rumänien findet im kommenden Schuljahr statt.

Text und Bilder: Csaba Hajdu / Franz Wieland

zurück zum Seitenanfang

Home •  Kontakt •  Impressum •  Drucken